WG Hamburg Altona


Als ruhiger und gleichzeitig zentral gelegener Stadtteil ist Altona vor allem bei jungen Leuten sehr beliebt. Es hat bis heute sein eigenes Flair bewahrt und wird auch weiterhin junge Leute anziehen. Einst war das Wohnviertel eine eigenständige Stadt und erstreckte sich von der Elbe bis ins heutige Bahrenfeld. Die Trennung von der Altona-Altstadt erfolgte nach dem Zweiten Weltkrieg. Der Bahnhof Altona gehört noch zu Altona-Nord und von hier aus fahren die S-Bahn, sowie Fern-und Regionalzüge.

Derzeit 5 Zimmer sofort verfügbar
  • 1.1
    4.1

    Bunt gemischte WG (23w, 26w, 28m) sucht neuen Mitbewohner (m oder w) für unkompliziertes Zusammenwohnen in der Perle des Nordens! Wir sind Studenten und Berufstätige,…

    Größe: 18m2
    Miete: 375 Euro inkl 30€ Nebenkosten
    Datum: 14.07.2018
    3.1

    Hallo potentielle Mitbewohnerin! Du bist zw. 20 und 26 Jahre alt, aufgeschlossen und gerne Abends unterwegs, dann melde dich gerne bei mir (w24). Ich suche…

    Größe: 16m2
    Miete: 420 Euro inkl. 50 € Nebenkosten
    Datum: 12.07.2018
    2.1
    5.1

    Die Wohnung ist einfach klasse! Zwei große Zimmer, eins davon gehört bald vielleicht dir, eine gemütliche Küche (mit Couch!!!) und ein Flur mit genügend Stauraum.…

    Größe: 18m2
    Miete: 390 Euro inkl. 70€ Nebenkosten
    Datum: 09.07.2018

    Was macht den Stadtteil so besonders?

    Das Bild des Stadtviertels ist überwiegend geprägt von Mehrfamilienhäusern, die man zu günstigen Preisen bekommen kann. Äußerst attraktiv ist das natürlich für Familien und Singles. Aber auch genügend WG Zimmer sind hier vorhanden. Das Leben ist eher ruhig, jedoch ist die Hamburger City in ca. 10 Minuten zu erreichen. Die Szeneviertel Sternschanze und Ottensen grenzen direkt an Altona an. Ansonsten haben die Anwohner verschiedene Einkaufs- und Ausgehmöglichkeiten um sich zu beschäftigen.

     

    Das Arbeitsamt Altona und der Wohnblock Lunapark sind zwei einprägsame Bauwerke des Altonaer Oberbaudirektors Gustav Oelsner und befinden sich in diesem Stadtteil. Die Gebäude stehen für die Neue Sachlichkeit der Architektur und sind 1920 entstanden. Sogar das ein oder andere Hochhaus ist hier zu finden und prägt das Bild dieses Stadtteils. Das siebzehnstöckige Wohnhaus am Alsenplatz zählt zu den wohl bekanntesten Hochhäusern. Dort wuchs der bekannte Hamburger Filmregisseur Fatih Akin auf. Es gibt genügend öffentliche Verkehrsverbindungen, die einen guten Anschluss garantieren.

    Geografische Daten

    • Fläche: 2,2 km²
    • Einwohner: 22.788 (31. Dez. 2011)
    • Bevölkerungsdichte: 10.358 Einwohner/km²
    • Vorwahl: 040
    • Mietspiegel

    Für eine 40 – 80 m² große Wohnung zahlt man in Altona deutlich weniger als im Vergleich zum Gesamthamburger Durchschnitt. Circa 7,50 €/m² wird verlangt, das ist wirklich sehr günstig. Daher ist dieser Stadtteil unter anderem auch so sehr bei Familien und Singles beliebt.

    Sehenswertes

    Zu den Sehenswürdigkeiten zählt auf alle Fälle die Holstenbrauerei mit ihren Produktions- und Verwaltungsstätten, welche sich in unmittelbarer Nähe des Holstenplatzes befindet. Die Neue Flora, genau auf der anderen Seite gelegen, ist überregional als Musicalstandort bekannt. Entlang der Max-Brauer-Alle befinden sich historische und denkmalgeschützte Gebäude. Von den Bewohnern wird sie oft nur „Allee“ genannt. Dort befindet sich das Nexgaard-Stift, das Amtsgericht Hamburg-Altona und das Gymnasium Allee.